Ändern des Professor Sprites im FR Intro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ändern des Professor Sprites im FR Intro

      Hallo! :D
      Ich wage mich daran, ein Anfänger-Tutorial zu erstellen, wie ihr den Professor Eich Sprite im Intro der Feuerrot-Edition ändern könnt und wie man an die gewünschten Informationen kommt.
      Mal schauen, ob ich es bereuen werde. xP


      Inhalt
      • Vorwort
      • Benötigte und nützliche Programme
      • 1. Schritt: Die Suche nach Professor Eich
      • 2. Schritt: Das Exportieren der Sprites
      • 3. Schritt: Die Vorbereitung
      • 4. Schritt: Endlich ist es soweit: Der eigene Professor (oder sonstwer)!
      • 5. Schritt: Und noch eine Suche nach den Farben...
      • 6. Schritt: "Alles hat ein Ende nur die Wurst hat Zwei."

      Vorwort
      Ich habe mich dazu entschieden, dieses Tutorial zu schreiben, nachdem ich fast selber an dem Vorhaben verzweifelt bin. (Wie man wahrscheinlich an diesem wunderbar vorangegangenen Thread bemerken kann... *hust*).
      Jetzt ist es mir aber endlich gelungen, auch die Farbe mit anzupassen (nachdem ich wegen privater Sachen länger nicht daran rumprobieren konnte... ich hab jetzt nicht voll zwei Monate jeden Tag daran gesessen, auch wenn man das eventuell von mir denken könnte :whistling: ).
      Ich möchte an dieser Stelle auch gleich einmal darauf hinweisen, dass ich ein blutiger Anfänger bin im Bereich Romhacking und dieses Tutorial sich auch an solche richtet (Fortgeschrittene werden sich vor Gähnen wahrscheinlich kaum retten können oder sich an den Kopf fassen, was ich hier fabriziert habe, aber naja, ihr seid gewarnt ^^").
      Aus diesem Grund ist es auch recht kleinschrittig. Manchen mag es übertrieben vorkommen, aber wenn man wirklich kaum bis nichts weiß, dann scheitert man manchmal auch an absoluten Nichtigkeiten. Traurig aber wahr. :pinch:

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass es einen einfacheren und schnelleren Weg geben wird, ans Ziel zu kommen. Leider mangelt es mir an Erfahrung und außerdem neige manchmal dazu, Dinge komplizierter anzugehen, als es eigentlich sein müsste. Ich würde es daher sehr willkommen heißen, hier Tipps zu erhalten, wie ich das in Zukunft geschickter anstellen kann. (Meist sind die Leute gewillter einem zu helfen, wenn man es zumindest mal selbst probiert hat, anstatt nur um Hilfe zu schreien. Daher ist das Tutorial zugegebenermaßen nicht ganz uneigennützig. xP)
      Ich bin gerne bereit, dass Tutorial dahingehend zu verbessern und gegebenenfalls auch komplett neu zu schreiben.
      Hauptsache andere Neulinge müssen sich nicht genauso mühselig den Kram zusammenkleistern wie es bei mir der Fall war und Stunden damit verbringen, bis überhaupt ein kleiner Erfolg zu sehen war (vielleicht hätte ich auch einfach mit etwas anderem beginnen sollen, aber dafür ist es jetzt zu spät und wenn ich mir etwas in den Kopf setze ist es schwer mich wieder davon abzubringen. ^^“).

      Kritik ist gerne erwünscht, solange sie konstruktiv ist.
      Kommentare wie „Hoffentlich lebst du in einem Hochhaus, dann lohnt es sich wenigstens den Computer aus dem Fenster zu schmeißen“ sind zugegebenermaßen zwar auch Kritik, aber wenig hilfreich. O.o

      Okay, das war das VorgeschwafelVorwort, kommen wir nun zum eigentlichen Sinn dieses Threads.


      Benötigte und nützliche Programme
      Was auf jeden Fall von Nöten ist, sind folgende Dinge:
      - Feuerrot Rom
      - NLZ-GBA
      - APE
      - Grafikeditor (einer, mit dem ihr Paletten verändern könnt, wie Photo Shop, Paint Shop Pro, GIMP . Paint ist leider nicht geeignet)

      Und das hier ist ganz nett. ^^
      - VisualBoyAdvance
      - unLZ GBA
      - Suchmaschine im Internet (Google, Yahoo, Lycos, Ecosia sucht euch eine aus, die euch am besten gefällt)
      - Gehirn (Wünsche mir manchmal, meins würde zuverlässiger arbeiten. XD)

      Ist das alles zusammen, dann kann es nun endlich losgehen.


      1. Schritt: Die Suche nach Professor Eich

      Wenn wir das endlich zusammen haben, geht's nun endlich los auf die Suche nach dem Professor Eich Sprite. :]
      Dafür habt ihr zwei Möglichkeiten: Entweder ihr sucht euch die Daten im Internet zusammen, die ihr braucht oder ihr benutzt dafür den unLZ GBA oder NLZ-GBA.

      Ich war damals nicht allzu schlau und habe die Version über den unLZ genutzt, die mehr Zeit benötigt, aber dadurch habe ich zumindest ein bisschen Erfahrung über das Programm sammeln können. Wofür die gut ist weiß ich noch nicht, aber der Tag wird sicherlich kommen, wo es mir nützlich wird. ^^
      Im unLZ ladet ihr die Rom ein. Dann habt ihr die Möglichkeit euch mit der "Next" und "Previous" Taste die Daten zu wühlen. Ich empfehle den 256 Color Mode für die Suche.
      Irgendwann kommt ihr schließlich beim Eich Sprite an (Position 341). Besonders herausragend sieht er nicht gerade aus, aber das wichtige sind die Informationen am oberen Rand: Das Image Offset (00462DE0).



      Da wir die Informationen jetzt haben, brauchen wir das Programm hierfür nicht mehr. Also schließen und zum nächsten Schritt.


      2. Schritt: Das Exportieren der Sprites

      Nun laden wir das Image-Offset im NLZ-GBA ein, sprich Programm öffnen, ROM einladen und die eben notierten Werte eintragen.
      Wir sehen, dass wir eigentlich nichts sehen. Um das zu ändern, schalten wir zunächst auf 256 Farben um und ändern die Breite auf 8.
      Sieht schon mal besser aus, aber immer noch nicht perfekt. Es fehlt noch das Palette Offset. Wie man ohne es zu wissen daran kommt, dass habe ich noch nicht herausgefunden, allerdings hat es hier den Wert 00462CE0.



      Jetzt sieht unser Eich auch nicht mehr aus wie ein Haufen roter Grütze sondern tatsächlich wie der alte Herr, der nicht mal den Namen seines Verwandten kennt mit dem er seit Jahren zusammen in einer Stadt lebt. :D

      Den speichern wir uns nun auf unsere Festplatte um mit ihm weiterzumachen (Save to bitmap).


      3. Schritt: Die Vorbereitung

      Öffnen wir ihn nun in einem Grafikprogramm. Ich selbst arbeite noch mit Paint Shop Pro (zu seiner Hochzeit ein beliebter Ersatz für Photoshop ^^“), es eignet sich aber auch jedes andere Programm, mit dem man Paletten bearbeiten kann. Die Funktionen sollten die gleichen bleiben oder sich zumindest ähneln. Ansonsten hilft nur noch ein externes Tutorial über die Funktionen eures Programms, dass ihr verwendet. ._.
      Wir laden uns den Eich Sprite ein und wir sehen... er benutzt eine 256-Farben Palette, wer hätte es gedacht. Tatsächlich greift er aber auf ein viel kleineres Reservoir an Farben zurück und die gilt es ausfindig zu machen.
      Das sollte möglich sein, indem ihr eure Palette öffnet und mit dem Pipetten-Werkzeug mal verschiedene Stellen auf Eich anklickt. Andernfalls könnt ihr auch einzelne Farben ändern und schauen ob sie sich im Sprite verändern, dass kann unter Umständen aber recht lange dauern und daher nicht wirklich empfehlenswert.
      Jedenfalls zeigt unser Programm uns an, dass die Farben aus der 7. und 8. Reihe stammen und der Sprite, denn wir später wieder ins Spiel importieren auf diese Paletten zugreifen wird.
      Das bedeutet, wenn wir unseren Sprite einfügen, darf er nur Farben aus diesen beiden Reihen annehmen. Das bedeutet, alle anderen Felder müssen eine Farbe zugeschrieben bekommen, die sich in unserem Sprite nicht befindet.



      Es empfiehlt sich für die erste Farbe (Index 0) eine etwas andere Farbe zu verwenden, da diese später im Spiel die Transparente sein wird und es angenehmer ist, wenn man diese von vornherein gut erkennen kann.
      Dementsprechend editieren wir unsere Palette und radieren die Existenz von Eich aus, indem wir ihn mit der Farbe von Index 0 übermalen.





      4. Schritt: Endlich ist es soweit: Der eigene Professor (oder sonstwer)!

      Ist soweit alles vorbereitet, kommen wir nun endlich zu unserem Sprite.
      Da ich leider noch (vielleicht werde ich es auch bleiben xD) eine Pfeife im Spriten bin, nehm ich einfach meinen Namensgeber für diese Aufgabe.
      Kommen wir zum nächsten Problem, dass sich uns entgegenstellt: Der Sprite verfügt über andere Farben als unser Original-Professor.
      An dieser Stelle empfiehlt es sich, den eigenen Sprite auf 16 Farben zu komprimieren und diese 16 Farben in die 7. Reihe vom Original-Professor einzutragen. Dadurch ist sichergestellt, dass die Indizies der einzelnen Farben bekannt und später die Pallete überschrieben werden kann ohne das Farbverwirrungen und Augenkrebs entsteht.
      Außerdem solltet ihr die Palette von dem Sprite, bevor ihr ihn einfügt, einmal als *.pal absichern, da wir sie später noch einmal benötigen.
      Von der Theorie her sollte es auch mit 32 Farben möglich sein. Ich habe es aber ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert und gebe keine Garantie dafür, dass es klappen wird. ^^"



      Ist das überstanden, speichert die Datei ab (und bitte genau als die gleiche Datei, die ihr zuvor exportiert hat... ansonsten kommt es (zumindest bei mir) zu Fehlern in der Farbgebung, die sich auch im Spiel fortsetzt ^^“). Gehen wir nun wieder zu NLZ-GBA auf „Import a Bitmap“, suchen unsere Datei und schreiben sie schlussendlich auf die ROM drauf (Write to ROM).


      5. Schritt: Und noch eine Suche nach den Farben...

      Wenn wir uns das Ergebnis nun im VBA anschauen, schaut das ganze noch mehr nach einem Gruselkabinett statt nach einem vernünftigen Spiel aus.
      Gehen wir nun also an die Anpassung der Palette. Lasst den VBA gleich an der Stelle, wo Eich, Cyrus oder wer auch immer auftaucht und in seinem Monolog gefangen hält und geht auf „Tools“ -> „Palette Viewer“.
      Wie wir zuvor herausgefunden haben, ist die 7. Reihe unsere Palette, die wir benötigen. Notieren wir uns einmal von allen die Werte (Value), danach kann das Programm erstmal wieder schlafen gehen.



      Öffnen wir nun APE und dort unsere ROM. Öffnet ein beliebiges Offset. Gebt nun in das untere Feld die Werte ein, die ihr euch zuvor notiert habt. Beachtet, dass die letzten beiden Buchstaben hier zuerst geschrieben werden müssen! (Wenn ihr den Wert „ABCD“ hattet, dann müsst ihr ihn hier als „CDAB“ eintragen.)
      Exportiert euch die Palette und stellt die Einstellung auf "Laden durch suchen". Anschließend importiert ihr euch die Palette in den oberen Teil und startet die Suche. Das Programm sucht uns dann genau die Palette raus, die wir unten eingegeben haben und die unseren Sprite färben wird. Geht wieder auf die Einstellung "Von Offset laden" zurück.




      Wenn man natürlich später weiß, dass das Offset bei 462DA0 liegt, kann man sich diesen Schritt auch schenken. :P


      6. Schritt: "Alles hat ein Ende nur die Wurst hat Zwei."

      Jetzt kommt die Palette zum Einsatz, die wir vor langer Zeit abgespeichert haben. Importiert sie im unteren Bereich und klickt dann auf „Ersetzen“. Damit ist die Palette auch schon gespeichert und wären damit auch am Ende des Tutorials.

      Unser neuer Professor oder was-weiß-ich für eine Person macht ab sofort euren Intro-Screen unsicher.
      Und nun wissen wir auch endlich, was Cyrus nach der Haupthandlung in der Zerrwelt getrieben hat: Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist Pokémon-Professor geworden... :huh:




      Herzlichen Dank für's lesen & ich hoffe es war von der Technik her zumindest nicht zu grausam. xP
      Vielleicht hilft es sogar dem ein oder anderen Beginner. ^^

      Und da ich keine Ahnung habe, was ich hier noch großartig als Nachwort schreiben soll (lag mir noch nie besonders um ehrlich zu sein...), kommt hier jetzt das wirkliche Ende. :whistling: