Eure Ideen/Wünsche für einen guten Pokemon RomHack?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure Ideen/Wünsche für einen guten Pokemon RomHack?

      Hallo Zusammen,

      Ich wollte ein paar Ideen und Anregungen für einen Rom-Hack sammeln, habt ihr Wünsche oder gute Ideen die man umsetzen könnte ?
      Anregungen oder Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen !

      In einem neuen Rom-Hack sollte folgendes vorhanden sein : (es kommt jeweils auf den Spieltyp an!)

      • Das enthaltene Pokedex sollte Vervollständigt werden können
        • (keine Entwicklung durch Tausch)

      • Eine gute Story
        • Roter Faden

      • Neue Musik
        • Haucht neues Leben ein

      • angepasste Grafiken und Maps
        • Das Auge isst bekanntlich mit

      • eine gute Schwierigkeitsstufe
        • etwas Biss schadet nie

      • Humor und Witz
        • Langeweile mag niemand
      meine Ideen:

      • Man startet in der Flug-Ansicht auf der WM und kann sich aussuchen in welcher Stadt man startet
      • Orden werden abgeschafft und durch ein anderes Objekt ersetzt das man einsammeln kann (Entei, Raicune, Sicune , Lavados, Zaptops, Arktos, Hoho, Lugia) lassen "Badges" fallen und wenn man besitzt hat öffnet sich ein "Portal" oder ähnliches.
      • Orden könnten auch von Ruinen eingesammelt werden (Regiice, Registahl, Regirock,) etc. / Sammelstücke sind Regionsspezifisch
      • Als Antagonist spielen (Team Rocket) und mal auf der "bösen" Seite stehen
      • Das Spiel in Safarizonen Art aufbauen (Mit Stock und Stein jagen) Safaribälle können nachgekauft werden
      • Keine wirkliche Storyline sondern mehrer einzel Missionen die das "Endprodukt" beeinflussen


      neue Funktionen:
      • Ows Ingame ändern (Kostüme, etc) als Rüpel ausgeben und so das feindliche Team invertieren (Driver hatte mal was auf Youtube)
      • selbes mit Pokemon Ow´s als Pokemon rumlaufen und diverse Missionen abschließen
      Würde mich freuen wenn Ihr eure Ideen weitergebt ! Im besten Fall regt es einige Leute an sich wieder hinzuhocken und einen neuen Rom Hack zu starten :)
      Wäre doch Schade wenn gute Ideen verloren gingen :thumbdown:




      S-L <3


      Grüße gehen an:
      IBlade, Dragonflye, Phoenixhunter, Manuth, Laz0r(Seb),

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S-L ()

    • Juhu, Design Talk:

      Ich denke nicht, dass es für einen Romhack essentiell ist, dass alle Pokémon enthalten sind. Allerdings fühlt es sich ein bisschen leer an, wenn man den gegebenen Pokédex nicht vervollständigen kann. Es hindert einen aber ja niemand daran, eine eigene Pokédex Liste zu erstellen, und diese zu verwenden.

      Dass ein Hack keine Fehler enthalten soll, ist eigentlich selbstverständlich. Jeder Bug mindert irgendwo die Qualität.

      Ein paar Gedanken, zu deinen Ideen: Es kann schon Spaß machen, die Welt offener zu gestalten, und den Spieler entscheiden zu lassen, wohin er gehen und wie er das Spiel erleben will, allerdings hast du, wenn du das so ansetzt, ein paar Probleme. Zum einen müssen irgendwie die Level der Umgebenden Kämpfe (Trainer, Wild) angepasst werden. (An das Level des Spielers) Das führt u.U. dazu, dass der Spieler das Gefühl bekommt, dass es egal ist, wie stark sein Team ist, weil ja seine Umgebung sich immer anpasst. Außerdem fallen dir ggf. VMs weg, weil du während der Planung nicht weißt, wo der Spieler reisen wird. Das alles führt dazu, dass es verdammt schwierig wird, ein Spiel zu designen, welches diesem Anspruch genüge tut. Die Freiheit, hinzugehen, wo man will alleine, in Kombination mit Soft Locks (Siehe z.B. erste Zelda Spiele oder BotW) birgt schon viele Gefahren beim Design des Spiels, wenn du den Spieler dann auch noch den Startpunkt wählen lässt, weiß ich nicht, ob das noch managebar ist.

      Ob und wie du die Orden umsetzt, halte ich einfach mal für Nebensächlich. Es kann einen Reiz haben, ihnen auch Relevanz zu geben, wenn man seine Geschichte ernster gestalten will, denn wenn eine Region / Welt einer gröberen Bedrohung ausgesetzt ist, macht es wenig Sinn, dass der "Held" auch noch Orden sammelt um am Ende die Liga zu besiegen...

      Als Antagonist Spielen...: Ist nicht möglich, der Antagonist ist immer das Gegenstück zum Protagonisten, also dem Hauptcharakter / Spieler. Als ein Mitglied eines bösen Teams zu spielen kann interessant sein, allerdings muss man aufpassen, dass das Ganze nicht in einem sinnlosen Akt des Bösen ausartet ("Evil for the sake of evil" macht nicht allzu viel Spaß) - Der Spieler braucht dann einen Grund für seine Handlungen, einen moralischen Leitfaden. Ich denke es gibt wenige Spieler, die einen bösen Charakter wollen, einfach um böse zu sein. Auch in der realen Welt gibt es nur sehr wenige Beispiele für Personen, die man von Grund auf als böse bezeichnen würde, und selbst in der Literatur haben böse Charaktere meistens einen moralischen Leitfaden, und einen Grund dafür, zu tun, was sie eben tun.

      Bezüglich Safarizone: Ich weiß nicht, ob das allzu viel Spaß macht. Das Ganze wurde als Minispiel geplant und umgesetzt, und mich persönlich frustriert es schon während meiner kurzen Aufenthalte in dieser Zone immer sehr, wenn ich wieder X Köder und Steine werfen muss.

      Bezüglich Storyline: Du solltest auf jeden Fall eine Story haben! Eine Welt ohne Story hat keinen Charakter (Oder Seele, w/e) - Wie du diese umsetzt ist wieder eine andere Geschichte. Wie das jetzt genau mit den Freiheiten des Spielers aussieht, habe ich ja bereits ausgeführt. Unter Umständen ist das schwierig, und ich kenne eigentlich auch wenige Spiele, die das wirklich schaffen. Pokémon als solches bindet dich halt an eine gewisse Linearität, durch die Stärke der Gegner, durch die Linearität der VMs (Und damit in Verbindung stehende Hindernisse) etc. - Ich will nicht sagen, dass kein anderes Konzept funktioniert, viele Spiele (Zelda BotW, Divinity Original Sin 1/2, Pillars of Eternity, ...) verfolgen weit freiere Konzepte, aber die werden auch von der Spielmechanik weitgehend unterstützt und besitzen dann eben nur noch "Soft Locks", also Gegner, die so stark sind, dass du dort einfach nicht passieren kannst, ohne ein gewisses Level zu erreichen.

      Features: Können und sind cool, wenn du sie umsetzen kannst und richtig verwendest.

      Was mir noch so einfällt: Eigentlich fangen für mich alle guten Projekte mit einer guten Geschichte an. Ein paar Konzepte, hier und dort, die dem Ding Leben einhauchen. Du kannst die besten Features haben, wenn der Rest einfach nicht passt, bringt das nichts. Was für Orte soll es geben? Gibt es vielleicht irgendwelche speziellen gesellschaftlichen Strukturen? Gibt es eine Form von Magie? ... - Diese und natürlich eine Badewanne voll anderer Fragen helfen dir, deine Welt zu gestalten. Danach kann man auch überlegen, inwiefern das Konzept des freien Spielflusses in diese Welt passt, wer der Spieler eigentlich ist, und was seine Ziele, Wünsche und Träume sind. Anschließend kann man sich auch die Grafik überlegen, die das Spiel fahren soll. Ein corporate artstyle ist natürlich auch Key für ein erfolgreiches Spiel.

      Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim planen, konzeptualisieren und basteln, vielleicht kommt ja noch was bei rum. :)

      ~Sturmvogel
      Wandering on Horizon Road
    • Was für mich besonders essentiell ist, das aber noch viel zu wenig Hacks haben, ist neue Musik bzw. wenigstens aus anderen Spielen eingefügte Musik.

      Ohne neue Musik wirkt das Spiel für mich immer noch wie die Base vom Spiel.
      Ein zweiter Punkt der eigentlich daraus folgt ist, dass ich der Meinung bin, dass sich der Hack nicht mehr wie die Base anfühlt, sondern wie ein neues Spiel.

      Ansonsten bin ich noch der Meinung, dass die Hacks besonders sein sollen, also es soll z.B. nicht wie ein gewöhnliches Pokémon sein mit dem typischen Handlungsstrang, sondern eine alternative zur Hauptreihe.

      Neue Pokémon machen das Spiel noch besonderer, da diese Teile sich abheben, weil sie Pokémon haben die kein anderes Spiel hat, aber das ist Geschmackssache.

      Ein alternatives Ordensystem finde ich gut, wenn es sich gut ins Spiel integriert und eine innovative Story muss auf jeden Fall auch sein, sonst hat das Ganze keinen Reiz.

      Wo von ich ein großer Fan bin ist, wenn das Spiel Humor und witzige Charaktere hat und zugleich mit einem unerwarteten Plot den keiner so vorhergesehen hätte. Diese Kombination macht das Spiel interessant, aber das ist auch alles Geschmackssache wieder.

      Das wären so meine persönlichen Punkte, die ich bei Hacks beachte.

      // DarkGengar
      Pokémon Flammen werden emporsteigen.


    • Vielen Dank erstmal für eure Antworten zum Thema,

      Ich werde den Start Post mit euren Beiträgen erweitern.
      Im Grunde geht es mir bei dem Thema weniger um die Umsetzbarkeit, vielmehr möchte ich Ideen und Anregungen sammeln.

      Gegebenenfalls editiere ich den Startpost noch entsprechend.

      Sturmvogel schrieb:

      Ich denke nicht, dass es für einen Romhack essentiell ist, dass alle Pokémon enthalten sind. Allerdings fühlt es sich ein bisschen leer an, wenn man den gegebenen Pokédex nicht vervollständigen kann. Es hindert einen aber ja niemand daran, eine eigene Pokédex Liste zu erstellen, und diese zu verwenden.
      In dem Fall muss ich dir zustimmen, und werde es auch entsprechend im Startpost editieren.



      Zu den anderen Punkten:

      Das Starten auf der WM könnte man auch auf kleinere Bereiche beschränken, und ich würde ggf. auch die VMs nicht zum bestehen der Story verwenden, oder sie halt über Side-Quests zur Verfügung stellen.
      Denke nicht das wenn man die Maps und Co richtig aufbaut dort Probleme vorhanden wären.

      Zu der Sache mit den Trainern:
      In einem Ort könnte man verschiedene Trainer mit diversen Level einsetzen, das wäre abwechslungsreicher und unter anderem auch realistischer.

      Orden:
      Die Idee dahinter war eigentlich die Orden komplett zu entfernen und durch eine neue Mechanik zu ersetzen.
      Natürlich macht es keinen Sinn die TOP 4 herauszufordern wenn die Welt vom Untergang steht.
      (Ich denke es ist leichter neue Symbole für die Orden zu erstellen als die Mechanik komplett zu entfernen, außerdem hätte man so wieder ein Ziel (Sammelobjekt) )

      Als böser Protagonist spielen :
      Da muss ich dir auch Recht geben, ich denke es ist verlockender etwas gutes anstelle etwas bösem zu tun.
      Aber die Idee hat mir im Grunde gefallen weshalb ich sie einfach mit aufgelistet habe.

      Safarizone :
      Man könnte es quasi am Anfang des Spieles einbauen, damit man sein erstes Pokemon erhält.
      Fände die Idee jetzt nicht schlecht.

      Roter Faden/ Story :
      Ist denke Ich auch essentiell, man sollte schon eine Ahnung haben wo das Spiel hinführt, bzw welche Möglichkeiten man hat.

      Neue Musik:
      Werde ich entsprechend im Startpost editieren.
      (Ipatix leistet z.b großartiges bei Sots! )

      Witz und Humor:
      Das kommt meiner Meinung je auf den Spieltyp an, aber mich freut es wenn ein Spiel mich zum schmunzeln bringt.
      (werde es auch man in den Startpost einfügen)


      Sollte Ich einen Punkt übersehen haben oder Ihr neue Anreize haben bitte in das Thema posten.
      Ich werde es dann entsprechend im Startpost editieren.


      (Ich nehme auch gerne "sinnlose" Ideen auf, bsp. jeden Sprite durch Glurak zu ersetzen)

      Story Ideen wären auch etwas was man hinzufügen könnte.


      Grüße gehen an:
      IBlade, Dragonflye, Phoenixhunter, Manuth, Laz0r(Seb),