Mapping-Wettbewerb 2016: Vorstellung

  • Mapping-Wettbewerb 2016: Vorstellung



    » Warum?


    Auf RHR gab es in der Vergangenheit immer wieder Wettbewerbe jeglicher Art, die jedoch aufgrund von Desinteresse, Lustlosigkeit oder Inaktivität fehlschlugen. Mapping-WB's hingegen wurden immer positiv aufgefasst und auch erfolgreich durchgezogen, daher werde ich dieses Jahr ebenfalls einen hosten.


    » Wann?


    Ich plane, den Mapping-WB über zwei Monate hinweg durchzuziehen. Der Grund dafür ist relativ simpel; das Problem des Zeitmangels ist hier quasi nicht mehr vorhanden. Trotzdem muss man sich diese zwei Monate gut einteilen, daher:

    • 26.10 - 14.11: Anmeldungs- und Planungsphase
    • 14.11: Bekanntgabe des Themas und etwaiger Restriktionen
    • 14.11 - 14.12: Mappingphase
    • 14.12 - 24.12: Votingphase durch User
    • 24.12: Bekanntgabe des Gewinners

    Dies ist nur eine initiale Einteilung der verfügbaren Zeit - kann hier aber natürlich noch ausdiskutiert werden. Nach Weihnachten würde ich nur ungerne Zeit für den WB aufwenden, da hier die Aktivität bekanntlich gering ist. Die Mappingdauer sollte rund ein Monat bleiben, damit die Ausrede „Zeitmangel” ungültig wird :-).



    » Wie?

    Wie eigentlich schon in der Zeitskala von oben angedeutet, wird es zuerst eine Planungsphase geben, in der jeder selbst aktiv über den Ablauf des WBs diskutieren und Ideen einbringen kann. Ist dies abgeschlossen, wird das Thema bekanntgegeben, in das eure Map bestmöglichst passen sollte (keine Sorge, das Thema lässt dennoch viel Spielraum zu). Danach müssen eure Maps natürlich noch bewertet werden: Nicht über eine Jury, aber durch die User selbst. Das heißt, dass es einen zusätzlichen Thread geben wird, in dem das Voting abgehalten wird. Dadurch wird Übersicht und Genauigkeit gewährleistet.


    » Regeln

    Ich hasse es, Regeln aufzustellen oder gar zu forcieren (ob ich das Voraussetzen solcher überhaupt darf, ist eine andere Frage ^^). Dennoch gab es in der Vergangenheit immer wieder Leute, die versucht haben, jede Art von Innovation mieszumachen oder sie zu verhindern. Das möchte ich in diesem Thread nicht sehen. Wer daher ein persönliches Problem mit mir oder mit diesem Thread hat, soll mir eine private Nachricht schicken.


    » Teilnehmer

    • manuth
    • HunterxPokemon
    • MrPokémon
    • hack!osa


    » Noch Fragen?


    Auf, auf, diskutiert!
    ~Laz0r

  • Die Mappingdauer sollte rund ein Monat bleiben, damit die Ausrede „Zeitmangel” ungültig wird :-).

    Hab das ehrlich gesagt noch nie wirklich verstanden. Ne normale Map macht man in ein, vielleicht zwei Abenden fertig. Und bei Fristen von ca ein bis zwei Wochen, wies in der Regel üblich war, lässt sich sowas eigentlich einrichten. Scheinbar sieht das aber wohl nicht jeder so, also ne gelungene Änderung denke ich.


    Gibts irgendwelche Themen, Tileset-Vorgaben oder sonst was oder kann man einreichen was auch immer man grade mag?

  • Nabend Leute, danke erstmal für eure positive Resonanz!


    Ich würde teilnehmen, wenn ich Maps vorstellen darf, die ich dann im nachhinein in Zoisit einbinden würde. Das wären aber neue Maps.
    Wenn ich als Moderator natürlich teilnehmen darf und für dich das okay ist.

    Natürlich darfst du Maps vorstellen, die nachher in Zoisit eingefügt werden, keine Frage. Und warum sollte dir eine Teilnahme durch deinen Moderatorstatus verwehrt bleiben? Das Team ist in diesen Wettbewerb ja nicht involviert :-).



    Hab das ehrlich gesagt noch nie wirklich verstanden. Ne normale Map macht man in ein, vielleicht zwei Abenden fertig. Und bei Fristen von ca ein bis zwei Wochen, wies in der Regel üblich war, lässt sich sowas eigentlich einrichten. Scheinbar sieht das aber wohl nicht jeder so, also ne gelungene Änderung denke ich.
    Gibts irgendwelche Themen, Tileset-Vorgaben oder sonst was oder kann man einreichen was auch immer man grade mag?

    Erstmal: Schön, dich mal wieder hier zu sehen, Schlitzer :-D!
    Zu deiner Frage: Es wird eine Themenvorgabe sowie ein Größenlimit geben (um 'größte Map = beste Map'-Szenarien zu vermeiden), aber keine Tileset- oder Stilvorgabe. Das Thema wird so allgemein formuliert sein, dass du sicher eine passende Map in deinem umfassenden Repertoire hast ^^.


    ~Laz0r

  • Damit das hier nicht aus meinen Fittichen, bzw. in der Versenkung verschwindet:


    Wenngleich ich aus Erfahrung sagen muss, dass auch Mapping Wettbewerbe auf RHR immer Problemkinder waren, würde ich doch den Anreiz spüren, wieder an einem teilzunehmen. Warum aber darf man bei der Anmeldung nicht bereits das Thema erfahren?


    Ich denke die Resonanz ist größer, wenn man sich schon im vornhinein Gedanken machen kann, ob man mit dem Thema überhaupt was anfangen kann, bzw. sich bereits Tiles suchen kann und zu mappen beginnen. Einen Vorteil hat man generell nicht, kann dann ja jeder bereits anfangen, und außerdem ist eh eine so lange Frist, dass das auch schon egal sein sollte.


    Gleiches gilt für Regeln, man sollte zumindest wissen, wie der Bewerb definiert ist, i.e. ob es Restriktionen gibt, denn die muss es zwangsläufig geben, und wenn sie nur lauten "Die Map muss in ihren Grundzügen auf 16x16 Tiles basieren" - Andernfalls kann ich auch ein Parallax mit Photoshop erstellen und das als meine Map nehmen. Man kann dann natürlich weitergehen und sagen: "Es ist nur ein Map Layer erlaubt, keine Lightmap" oder "Overworlds sind kein Teil einer Map" oder ganz restriktiv: "Alles außer Advance Map ist tabu", wie offen man den Bewerb dann gestaltet ist prinzipiell ja nicht so relevant, aber wenn es keine Regeln gibt, gibt es im Endeffekt nur Leute, die dann schreien "Ja aber wenn ich gewusst hätte, dass auch... Overworlds, Lightmaps, Parallaxe, ... erlaubt sind, dann hätte ich doch..." und das ist nicht wünschenswert.


    Es wäre auch schön gewesen, sowas einmal kurz mit dem Team abzusprechen, es ist ja nicht so, dass wir gerne jedem Steine in den Weg legen, aber ein bisschen Planung wäre zumindest besser als ein Schuss ins Blaue.


    ~Sturmvogel


    Edit: Das hier ist btw. weder Feedback noch Vorschlag, sondern wohl Mapping...
    Edit²: Ein Thema, so einfach es auch gehalten sein mag, sollte es btw. schon geben, eine Höhle ist beispielsweise schwer mit einer Großstadt vergleichbar.


    Let the old ways live and prosper in the hearts of our young


  • Hallo,


    ich will ein bisschen zu Sturmvogel's Post Bezug nehmen: Stimmt, du hast recht. Eigentlich wollte ich zuerst einmal abklären, ob überhaupt Interesse besteht, bevor ich Thema usw. gleich zu Anfang bekannt gebe. Da das aber jetzt ziemlich eindeutig sein sollte, steht eigentlich nichts im Wege, dass ich das Thema jetzt bekanntgebe.


    Punkto Team: Da kann ich dir nur teilweise recht geben. Das Team kann zwar die Planung maßgeblich verbessern (Themen öffnen/sperren, organisatorisch helfen, ...), es ist aber nicht unbedingt notwendig, um einen Wettbewerb abzuhalten. Ich habe befürchtet, dass Aufgrund der von der nach außen scheinenden Trägheit des Teams (ich kann mich natürlich total irren) die Idee des Mapping-WBs erst recht ein Schuss ins Blaue wird.


    Nichtsdestotrotz werde ich in Bälde den Startpost überarbeiten (oder, falls du es möchtest Sturmvogel, einen eigenen Thread erstellen), sodass alle das Thema und etwaige Rahmenbedingungen einsehen können. Vielleicht melden sich so auch ein paar mehr Leute! :-)


    ~Laz0r

  • Teilnehmen wird er noch Dürfen denke ich.
    Eine Anmeldung war ja nicht Nötig und er hat noch 7 Tage Zeit zum Abgeben einer Map ;)


    Laz0r schrieb:

    Sonntag, 11:21 (04.10.16)
    Reminder: Ihr habt noch 10 Tage Zeit, um eure Map einzusenden. Ich hoffe noch auf ein paar Abgaben!

    -SoulK3

    ------------------------------------------------------------------------------------
    ~ ~ ~ SoulK3 ~ ~ ~


    :thumbsup: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne Behalten :thumbsup:


    Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren.
    Wenn Zwei von ihnen Tot sind.
    :evil:
    ------------------------------------------------------------------------------------