Plauderecke

  • Falls du Lightning noch nicht installiert hast:
    Extras > Add-ons > weiter verfahren wir im FF


    Wenn du Lightning installiert hast:
    Rechtsklick auf den Kalender (Der Kalender öffnet sich durch einen Klick auf das Kalender-Icon rechts oben neben minimieren.)
    >neuer Termin
    >Einstellungen vornehmen
    >abspeichern


    Weitere Einstellungen sollten unter den normalen Thunderbirdeinstellungen vorzunehmen sein:
    Extras > Einstellungen > Kalender > und dann z.B. Erinnerungen

    Users[4939].postCount++;


    • Weltherrschafts AG in Cooperation mit Weltuntergangs GmbH:
      "Wir sorgen dafür, dass sie sich keine Sorgen um Morgen machen müssen!"
  • Taratos : Ich kann's jetzt nicht probieren weil ich einfach kein Windows habe, aber das müsste gehen indem du es als Toolbar hinzufügst. Rechtsklick auf die Taskleiste => Toolbars => Toolbar hinzufügen (oder so ähnlich). Als Ordner dann

    Code
    1. %userprofile%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch

    angeben. Enter und fertig :). Solange die Taskbar nicht fixiert ist, kannst du die mit dem komischen Balken hin und her ziehen und mit Rechtsklick auch ein paar Einstelungen ändern. Probier's einfach mal aus.

  • Weil der betreffende Thread geschlossen wurde schreibe ich es mal hier rein


    Zitat

    /signed ! Genauso sollte es sein! Weise Worte, du sprichst mir aus der Seele! Das ist das wichtigste Projekt, das derzeit zählt und das können wir nur alle gemeinsan schaffen. Da sind technische Änderungen nebensächlich; das sind die Werte, auf die es ankommt. Wenn das Klima passt, die Community funktioniert, dann rennt das Forum und wenn das Forum rennt, kommen Ideen/Vorschläge und Neuerungen von ganz alleine. :) Ist das Gegenteil der Fall - wie derzeit - gehts den Bach runter. Noch gibts die Mögilchkeit zur Umkehr, zu einem gemeinsamen Miteinander; wird dieser Strohhalm nicht ergriffen, könnt ihr euch eh denken, wie es weitergehen wird ... Lassen wir die Vergangenheit endlich ruhen und blicken wir in die Zukunft.


    Das versteh ich nicht. Gibt es gerade irgendwo einen geheimnen Forenkrieg oder habe ich etwas anderes verpasst?
    Momentan läuft doch alles gut^^

  • Weniger Krieg als generelle Spannungen, warum auch immer, ist halt so.


    Btw. verstehe ich den Ganzen Linux Hype momentan nicht so wirklich... Ich werde von meiner Hochschule mehr oder weniger darauf konditioniert Linux zu benutzen und muss einfach immer noch sagen: Für den normalen Arbeits- und Lebensalltag ist ein Betriebssystem, welches sich nicht so großer Popularität und Akzeptanz erfreut wie Windows einfach vollkommen unbrauchbar! Einzig für ein paar Toolchains muss ich sagen, dass ich unter Linux wirklich besser arbeiten kann, aber dafür gibt es meist ohnehin IDEs. Ich war Heilfroh als mir mein Dozent erklärt hat, dass ich einen S Shell Zugang bekomme und mir Zuhause nicht extra noch Debian draufklatschen muss um die Aufgaben fürs PS zu erledigen...


    Die meisten von euch werden sicher irgendwelche RH Geschichten brauchen, vielleicht das ein oder andere Videospiel spielen und auch sonst Programme verwenden, die es nunmal unter Linux nicht gibt. Wozu dann das Ganze, wenn der Lebensalltag sowieso nur Ansatzweise über Wine realisiert werden kann?


    Ich denke die wenigsten werden hier irgendwelche Server Farms betreiben, wofür Unix->Linux Systeme halt wirklich praktisch sind, und selbst da greife ich nur über SSH und Windows zu.


    ~Sturmvogel


    Let the old ways live and prosper in the hearts of our young


  • Ebenfalls mein erster Gedanke: "Hauptsache den Thread schließen, aber den Beitrag im Nachhinein noch um eine once-in-a-lifetime-Ansprache erweitern", wie fies :D.


    Nein, es herrscht bestimmt kein versteckter Foren-Krieg. Vereinzelt errichten hochgradig ignorante Idioten wie ich Nebenschauplätze, die die Grundmaxime einer funktionierenden, vernünftig und freundlich miteinander kommunizierenden und arbeitenden Community - wie RHR seit Jahren eine ist - untergraben. Und ich glaube, dass Agi mit diesem Beitrag etwas entgegenlenken möchte. Natürlich überdramatisiert, damit auch jeder anfängt sich darüber Gedanken zu machen :D.


    @ Sturmvogel: Linux ist kostenlos und Open Source. Allein deshalb ist der Hype meiner Meinung nach gerechtfertigt :P.

  • Naja du solltest dich mit den Grundkonzepten vertraut machen: Sprich alles ist eine Datei (auch vom Kernel erkannte Devices, sehe /dev/... ^^).
    Außerdem kann es nicht schaden, sich en bisschen in der Verzeichnisstruktur auszukennen ^^ Ansonsten rate ich dir dringend den im Umgang mit dem Terminal ^^
    Natürlich sollst du nicht durchgehend den Terminal benutzen für manche Sachen ist er mega praktisch und essential ^^


    Lg

  • Ich persönlich nutze Linux weil es funktioniert und ich besser mit arbeiten kann. Für's Zocken hab ich halt noch ein Windows 7 rumzuliegen, sonst kriege ich eigentlich alles besser unter Linux hin. Außerdem ist es kostenlos und ich habe mehr Kontrolle darüber, was mein Betriebssystem macht. Mich pisst es halt an, wenn ich Windows starte und per Default erstmal dutzende Nutzdaten an die Microsoft-Server gesendet werden und ich das nur durch irgendwelche Hacks abstellen kann.


    Übrigens halte ich es Bullshit zu sagen, dass man als Linux-Nutzer das Terminal beherrschen muss. Benutzerfreundliche Distributionen wie z.B. Ubuntu kriegen alles, was für solche Nutzer wichtig ist, auch ohne das Terminal hin. Für Pro-Nutzer ist das Terminal natürlich essentiell, aber genau wegen solchen Predigten halten viele Leute Linux für ein Betriebssystem, das nur von Computer-Kennern verwendet werden muss.
    Wenn man Linux allerdings gut kennen will, hat Hacki schon recht, das Terminal kann man oft gebrauchen. Für normale Nutzer ist es höchstens wichtig zu wissen, wie man neue Software installieren kann (Software-Center!) und wie man seinen Desktop verwendet.


    =====
    http://smilebasic.com/en/
    Die Sprache sieht so schlecht aus und trotzdem will ich es haben ;_;